top of page
Recipes_quinoa_cover.jpg

Quinoa-Rezepte

Quinoa kann vielseitig eingesetzt werden, entweder als einfaches Produkt in Form von Körnern, Mehl und Flocken, aber auch als köstliche Speisen wie Salate, Müsli, Burger, Torrejas, Kuchen, Porridge To Go und andere Dinge. Der Fokus liegt immer auf Geschmack, Funktionalität und Nährwert

HERUNTERLADEN
Ausführliche Informationen zum Kochen mit Quinoa und 10 leckere Rezepte erhalten Sie ->>> HIER herunterladen

Stine’s knusprige Quinoa-Cookies

Zutaten für etwa 30 große Cookies (lassen sich gut einfrieren, falls es welche übrig bleiben)

  • 300 g. Butter

  • 200 g. Zucker

  • 200 g. Brauner Zucker

  • 2 Eier

  • 2 TL Backpulver

  • 2 TL Vanillezucker

  • 1 TL Flockensalz

  • 100 g. gekochte Quinoa

  • 300-350 g. Weizenmehl

  • 250 g. Mandeln oder Walnüsse

  • 200 g. dunkle Schokolade

  • 100 g. Milchschokolade

Nüsse und Schokolade grob hacken. Die weiche Butter mit beiden Zuckersorten cremig schlagen. Alle Zutaten in der oben genannten Reihenfolge dazugeben und eins nach dem anderen verrühren. Den Ofen auf 175 Grad Umluft vorheizen. 3-4 Backbleche mit Backpapier auslegen. Forme etwa 30 Kügelchen, jeweils auf der Größe eines Golfballs. Lege 9 Bällchen auf jedem Backblech und drücke sie leicht platt. Die Cookies im vorgeheizten Ofen 13-15 Minuten backen. Sie sollen hellbraun werden und noch ein bisschen weich in der Mitte sein. Guten Appetit!

Quinoa cookie.JPG

Stine´s Quinoa-Birne-Brot

Zutaten für 3 Brote oder etwa 35 Brötchen (lassen sich gut einfrieren)

  • 50 g. Hefe

  • 2 TL Salz

  • 1 EL Honig

  • 2 Eier

  • 700 ml fettarme Milch oder Buttermilch

  • 3 Birnen (geschält und geraspelt)

  • 200 ml gekochte Quinoa

  • 50 g. Sesam oder Leinsamen

  • 100 g. Haferflocken

  • 100 g. Roggenmehl

  • 100 g. Dinkelmehl

  • 200 ml Rapsöl oder Sonnenblumenöl

  • 1700-1900 g. Weizenmehl

 

Die Hefe mit Salz auflösen. Alle Zutaten in der oben genannten Reihenfolge dazugeben, eins nach dem anderen, bis es ganz verrührt und durchgeknetet ist. Der Teig soll am Ende nicht an den Händen festkleben. In eine bemehlte Schüssel füllen und 1 Stunde mit einem feuchten Geschirrtuch über gehen lassen.

 

Den Teig in drei gleichgroße Mengen aufteilen und auf zwei Backbleche mit Backpapier verteilen. Mit einem Ei oder Milch pinseln. Die Brote im vorgeheizten Ofen auf 180 Grad Umluft etwa 25 Minuten backen. Guten Appetit!  

46DE3CF2-EB81-461C-8DF4-47B8EC83F1F4.JPG

Rezept (Daniel Fugl, ChefFugl Food&Event):
Knusprige Herbst-Quinoa-Bällchen mit Kürbis und Pilzen
Serviert mit süßem Karottensporn
10 groß / 15 klein

Zutaten:

Quinoabällchen:

180 g geschälter Kürbis 150 g gekochter Quinoa

4 Stück. Champion

0,5 Zwiebeln

1 Knoblauchzehe

1 Teelöffel Apfelessig

1 Teelöffel Dinkelpfeffer 20 g Quinoamehl

20 g Panco

20 g gepuffte Quinoa

1 dl Eiweiß / 2 Eier Salz und Pfeffer

Karottensporn:

3 Stück. geschälte Karotten

1⁄2 dl Olivenöl

1 dl Wasser

1 Esslöffel. süßer Senf mit Honiggeschmack

Salz und Pfeffer

Saft einer 1/4 Zitrone

image-07-09-21-02-37.jpeg

Richtungen:

 

Vorgehensweise für die Quinoa-Bällchen:

Pilze in dünne Scheiben schneiden und die Zwiebel fein hacken. In einer Pfanne bei mittlerer Hitze in Olivenöl ca. 3 min und nun geriebenen Knoblauch dazugeben und ca. 1 Minute. Nun Apfelessig hinzugeben und ca. 2 Minuten. Nun die Sauteuse in eine Schüssel geben und in den Kühlschrank stellen, bis sie abgekühlt ist. Wenn es abgekühlt ist, herausnehmen und mit einem Messer fein hacken.

Kürbis mit einer groben Reibe raspeln

Pilz-Zwiebel-Mischung mit Kürbis, gekochter Quinoa, Salz und Pfeffer, Zitronensaft und Piment mischen

d’espelette und Quinoamehl und gut zu einer festen Masse verrühren.

Aus der Masse nun Kugeln formen und für ca. 20 Minuten

Jetzt den gepufften Quinoa grob pürieren und mit der Panco-Reibe mischen

Die Kugeln in der Eierreibe panieren

Das Frittieröl auf 140 °C erwärmen und die Bällchen nach und nach schonend frittieren

Wenn die Bällchen schön golden und knusprig sind, heben Sie sie auf und salzen Sie sie mit etwas Maldon-Salz

Das Verfahren für Karottenpüree:

Die geschälten Karotten in Scheiben schneiden

Gießen Sie Wasser und Öl über die Karotten in einem Topf, bis sie bedeckt sind

Nun die Karotten vorsichtig garen, bis sie ganz weich und pürierbar sind, ggf. dazugeben. zusätzliches Wasser ggf

es brodelt

Jetzt die Schicht von den Karotten sieben und auf einem Mixer zu einem feinen Püree führen, etwas von der Schicht dazu geben

wird schön glatt

Jetzt das Püree abkühlen und mit den Knusperbällchen servieren

Zutaten:

300 g getrocknete Ackerbohnen
2 Zwiebeln
6 Knoblauchzehen
1 moderate Chili (kann weggelassen werden)
2 Auberginen
1 EL getrockneter Thymian (oder frischer)
4 Eier
1 dl Weizenmehl
½ dl Miso oder andere Soja
¾ dl Öl
Salz und Pfeffer
400-500 g Champignons oder andere Pilze


Ackerbohnenpastete
(6 Personen)

Hestebønnepate.jpeg

Richtungen:

Die Ackerbohnen werden über Nacht in kaltem Wasser eingeweicht. Das Wasser wird abgegossen und die Bohnen 1 Stunde ohne Salz in frischem Wasser gekocht.

In ein Sieb gießen und das kochende Wasser abgießen. Zwiebeln, Knoblauch und Chili werden grob gehackt und einige Minuten im Öl sautiert. Die in kleinere Quadrate geschnittenen Auberginen hineingeben und das Ganze ca. 10 Minuten, bis sie weich sind.

Gekochte Ackerbohnen werden mit Gemüsemischung, Eiern und Soja vermischt und dann mit Weizenmehl, Salz und Pfeffer verrührt – probieren Sie es einfach aus. In 2 kleinere feuerfeste Schalen (ca. 18 x 26 cm) oder 1 größere Schale füllen.

35-40 min backen. bei 200 Grad. Pilze werden gewaschen und in Scheiben geschnitten und in einer Pfanne gebraten, bis sie braun sind und das Wasser grob verdunstet ist. Beim Servieren den Kuchen mit Pilzen garnieren.

Kann heiß als Abendessen mit buntem Salat serviert oder kalt als dänische „Leberpastete“ mit eingelegten Rüben oder Gurken gegessen werden.


Tinas einfache & knusprige Quinoa "Fleisch" Bällchen
(12-14 Stück)

Hier ist ein ganz einfaches Rezept für ein knuspriges veganes Pflanzenteil. Es eignet sich als Alltagsdelikatesse und Burgersteak und kann nach Belieben mit Gewürzen, Kräutern, Käse, Nüssen, Oliven angereichert werden.

Zutaten:

150 g ungekochte Quinoa

50 g (Feld-)Champignons oder andere Pilze

25 g Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

100 g rohe Rote Bete (oder Kürbis im Sommer)

50 g Kartoffelmehl (oder Maisstärke)

5 g (1 TL) Salz

viel frisch gemahlener Pfeffer

Olivenöl oder anderes Bratöl

Für extra Geschmack: 50-75 g grob gehackte Walnüsse, Oliven oder Schafskäse in großen Stücken

Richtungen:

 

Spülen Sie die Quinoa in mehreren Teams Wasser. In einen Topf geben und mit 3-4 cm Wasser bedecken. Quinoa unter einem Deckel 10 Minuten garen. Schalten Sie die Hitze aus und lassen Sie es 10 Minuten einweichen. Zielen Sie auf überschüssiges Wasser ab.

 

Champignons putzen und fein hacken. Die Zwiebel grob reiben oder in kleine Würfel schneiden. Den Knoblauch reiben oder auspressen. Rote Bete schälen und grob raspeln. Alle Zutaten mischen und alles gut und gründlich miteinander verrühren. Je mehr Sie berühren, desto mehr bindet die Farce. Es ist noch etwas locker, sammelt sich aber beim Braten. Fügen Sie bei Bedarf hinzu. Walnüsse, Käse oder Oliven. Optional: Lassen Sie die Farce ein wenig ruhen.

 

Braten Sie die Teile gut mit Öl bei mittlerer (hoher) Hitze an, bis sie eine gute Kruste haben und gründlich gegart sind. Je nach Dicke dauert es 10-15 Minuten. Drücken Sie sie leicht flach und wenden Sie sie, wenn sie eine Kruste bekommen haben.

Tipp: Zwiebel und Champignons in Öl bei mittlerer Hitze doppelt anbraten, bis sie braun sind und anstelle der rohen zum Hackfleisch geben. Es gibt mehr Geschmack.

TinaDelle2.jpg

Veganer
Quinoa-Pudding

Sehen Sie sich das Video für eine Anleitung an

Rezept (QQs Spezial):
Dittes Quinoa-Bananen-Pancakes
(Für 2 Personen)

Zutaten:

100 g ungekochte Quinoa 150 ml Wasser
1 Banane
1/2 EL Vanille

Zubereitung:

Kochen Sie die Quinoa mit dem Wasser. Während die Quinoa kocht, zerdrücken Sie die Banane und vermischen Sie sie mit der Vanille. Wenn die Quinoa gekocht ist, vermischen Sie alles.

Geben Sie Öl in eine Bratpfanne und erwärmen Sie es. Geben Sie die Masse in flachen Portionen in die Bratpfanne. Erhitzen Sie sie, bis sie innen zart und außen goldgelb und ein wenig knusprig sind.

Servieren Sie die Pancakes mit Beeren, (milchfreier) Crème Fraîche oder anderen Lieblingstoppings.

qunoa_banana_pancakes.JPG

Rezept
(Daniel Fugl, ChefFugl Food&Event):

Daniels Salat mit Vollkorn-Quinoa, eingelegten Karotten, gegrilltem Spargel und Dressing aus Spargel/Dill-Öl und Lake aus den eingelegten Karotten
(Für 4 Personen)

Eingelegte Karotten:

Zutaten: 1 kg Karotten, 400 ml Essig, 200 ml Wasser, 200 g Zucker, 1⁄2 TL Salz, ganze Pfefferkörner und Lorbeerblätter

 

Essig, Wasser, Zucker und Salz aufkochen und auf Kühlschranktemperatur (etwa 5 Grad) abkühlen lassen. Karotten schälen und in lange Streifen schneiden, anschließend in die kalte Lake in einen luftdichten Behälter legen. Achtung! Die Karotten müssen vor der Verwendung mindestens 2 Tage lang in dieser Lake liegen.

Vollkorn-Quinoa mehrere Male gründlich in einem Sieb spülen, bis das ablaufende Wasser klar ist. Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und die Quinoa hinzufügen. Für ca. 15 Min. bei mittlerer Hitze kochen. Anschließend die Quinoa abseihen, Salz hinzugeben und Quinoa auf Kühlschranktemperatur abkühlen lassen.

Von 8 Stück grünem Spargel den unteren Teil abschneiden und aufbewahren. Jetzt den Spargel in einer heißen Grillpfanne oder normalen Pfanne ohne Fett anbraten. Den Spargel auf Kühlschranktemperatur abkühlen lassen.

Die unteren Teile des Spargels und Dillstängel, 6 Stück schwarzen Pfeffer und 300 ml Rapsöl in einen Topf geben und bei schwacher Hitze aufkochen. Das Öl so lange kochen lassen, bis der Spargel vollständig gekocht ist und keinen Geschmack hat.

Dann das Öl abseihen und in einen Glasmixer schütten. Nun das Öl zusammen mit 1 Bund Dill (sowohl Stängel als auch Blätter) für ca. 7 Min. pürieren, bis das Öl eine schöne grüne Farbe hat. Jetzt das Öl abseihen und auf Kühlschranktemperatur abkühlen lassen.

 

Jetzt ist es an der Zeit, den Salat zusammenzumischen:

1/2 Bund Schnittlauch fein hacken, 200 g Karotten in kleine Würfel schneiden. Den Spargel ebenfalls in kleine Scheiben schneiden. Alle Zutaten mit der Quinoa vermischen, den Salat mit Salz und Pfeffer würzen.

 

Dressing:

75 % grünes Öl und 25 % Lake zusammenmischen, um das Öl-Essig-Dressing zuzubereiten. Jetzt das Dressing über den Salat geben.

Guten Appetit!

IMG_0081 (1).JPG

Rezept (QQs Spezial):
Elsebeths „Fleischbällchen“ aus Quinoa
(für 6 Personen)

Zutaten:

1 kg gekochte Quinoa (500 g ungekochte Quinoa) 4 Eier
200 g Weizenmehl
1 Zwiebel gewürfelt und in Öl angebraten

600 g geriebene rohe Rüben
200 g Parmesan oder anderen geriebenen Käse Gehackte Petersilie
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Alle Zutaten vermischen. Geben Sie Öl in eine Bratpfanne und erwärmen Sie es. Geben Sie die Masse in kleinen flachen Portionen in die Bratpfanne. Erhitzen Sie sie, bis sie innen zart und außen goldgelb und ein wenig knusprig sind.


Mit Salat, Tsatsiki, Spiegeleiern oder gedünstetem Spinat servieren.

Qfrikadelle.jpg
There are many ways

Lassen Sie sich inspirieren von Jamie Olivers Superfood-Salat

Wer hat je gesagt, dass Salat langweilig ist? Jamie hat für den beliebten Youtuber Jim Chapman einen aufregenden Superfood-Salat kreiert und ihn mit nahrhaften, gesunden und unglaublich wohlschmeckenden Zutaten vollgepackt. Gebratene Süßkartoffeln, eine Handvoll praller Quinoa- Körner, köstliche Feta-Nuggets, Avocado und frischer Chili – die Liste ist lang!

Und all diese leckeren Dinge werden mit einem kräftigen Granatapfel-, Limetten- und Balsamico- Dressing kombiniert. Das – meine Damen und Herren – ist ein Salat, der seinesgleichen sucht. Guten Appetit.

bottom of page